Anzeige

Das 3-Liter-Märchen

Fit bei jedem Wetter, 11.04.2021

Warum wir nicht drei Liter Wasser am Tag trinken müssen.

Wie oft liest man es in Gesundheitsratgebern, hört es im Radio oder sieht es im Fernsehen: Zu einem gesunden Leben gehören drei Liter Wasser pro Tag. Am besten natriumarm und kohlensäurefrei.

Doch woher kennen die Gesundheitsprediger die ganz individuellen Bedürfnisse unseres Körpers und unseren ebenso individuellen Lebensstil?

Drei Liter Wasser am Tag für alle? Quatsch!

Wieviel Wasser Mann und Frau am Tag trinken sollten, lässt sich nämlich nicht mit einer pauschalen Zahl festmachen.  Vielmehr müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, im Hochsommer sollte etwa mehr getrunken werden als im Winter, ein Berufssportler muss seinem Körper mehr Flüssigkeit zuführen als ein Büroarbeiter. Wer Wert auf seine Ernährung legt, heißt, bei wem täglich frisches Obst und Gemüse auf den Tisch kommt, nimmt viel Flüssigkeit bereits über das Essen auf. Junkfood-Jünger sollten daher eher zur Wasserflasche greifen als Gemüse-Fans. Über "einen Kamm scheren" lässt sich bei der Wasserfrage also nichts, generell gilt natürlich: Lieber etwas mehr trinken als zu wenig.

Ob Ihr Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht ist, lässt sich übrigens auch hervorragend an der Zahl und dem "Ergebnis" Ihrer täglichen Toilettengänge bewerten: Heller und nahezu geruchsfreier Urin, etwa alle drei Stunden? Dann ist alles ok!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos